mixxt

Hier kostenlos registrieren!

Willkommen bei mixxt!

Identität 2.0 oder "die eine Identität"?

Beitrag verlinken am 06.02.2012 geschrieben
  • nach oben
Problem: In der realen Welt können wir uns relativ einfach in unterschiedlichen Rollen bewegen. Da ist auf der einen Seite "thbernhardt" der Ehemann, der Sohn, der Kumpel, usw. als Privatperson und da ist "thbernhardt" der wissenschaftlicher Mitarbeiter, der EduCamp e.V.-Vorsitzende, der Selbstständige als öffentliche Person. In der virtuellen Welt verschmelzen diese Persönlichkeiten zunehmend. Diese Verschmelzung betrifft hierbei nicht nur die private mit der öffentlichen Seite sondern insbesondere auch die öffentlichen Rollen untereinander. Kollisionen sind da geradezu vorprogrammiert. 
Bisher sah ich das eher unkritisch: wir bewegen uns im Web 2.0, privat wird öffentlich und umgekehrt. Nix dabei. Man hat ja nichts zu verbergen. Und schließlich ist dies ja ein Zeichen von Authentizität: dass der "thbernhardt" sich nicht nur für Bildungsthemen interessiert, sondern auch auf Apfel-Produkte abfährt und Werder-Spiele kommentiert. 
Aber wie sieht es bei der Vermischung der verschiedenen (insbesondere öffentlichen) Rollen aus? Kann ich eigentlich als wissenschaftlicher Mitarbeiter Äußerungen tätigen, die ich als EduCamper nicht vertreten könnte? Gibt es im Web 2.0 nur noch "die eine Identität"? Die Person, die sich bei Äußerungen gleichzeitig sowohl als Privatperson, als Vorstand eines Vereins, als Wissenschaftler usw. rechtfertigen muss? 
Mich würde interessieren, wir ihr mit euren unterschiedlichen Rollen umgeht? Wo zieht ihr die Grenzen? Wie schafft ihr es unterschiedliche Identitäten voneinander zu trennen und deren Koexistenz aufrechtzuerhalten?
Bei Interesse würde ich in einer Session gerne Erfahrungen zusammentragen und gemeinsam mit euch Kriterien für ein zukunftsfähiges Identitätsmanagement im Internet erarbeiten.
Beitrag verlinken am 08.02.2012 geschrieben
  • nach oben
+1
Beitrag verlinken am 11.02.2012 geschrieben
  • nach oben
Dieses Thema ist eine super Idee und sollte auch mit Marketingstrategien von großen Unternehmen kontrastiert werden...
Beitrag verlinken am 11.02.2012 geschrieben
  • nach oben
Klingt sehr spannend, +1
Beitrag verlinken am 24.02.2012 geschrieben
  • nach oben
Bin ich gerne bei!
Beitrag verlinken am 25.02.2012 geschrieben
  • nach oben

Bin dabei und würde in dem Rahmen gerne einen Aspekt ergänzen. Die komplette Durchdringung durch die Entwicklung der Medien

=> von einem zu langen Abend in der Bar, kucken sich Deine Studenten vielleicht gerade ein Video an...

=> Verlust an Privatsphäre

Beitrag verlinken am 02.03.2012 geschrieben
  • nach oben
sehr cooles thema - bin ich dabei
Beitrag verlinken am 06.03.2012 geschrieben
  • nach oben
werde mich mit der einen oder anderen Teilidentität gerne einbringen
Beitrag verlinken am 07.03.2012 geschrieben
  • nach oben

Mein erstes ich findet das gut, die anderen klatschen

Erst gerade dazu gefunden: Aufstellung von Identitätsbegriffen von Ilona Buchem http://ibuchem.wordpress.com/2012/03/06/digital-identity/ Zudem lag meine Diplomarbeit damals im Bereich Identitätsmanagement und Privatheit (das Projekt PRIME wollte damals eine Art Client entwickeln, der einem dabei hilft, Identitäten und Informationen zu trennen). Allerdings hat sich meine Einstellung dazu sehr geändert.

Beitrag verlinken am 11.03.2012 geschrieben
  • nach oben

Liebe Camper,

ich werde zwar in Köln nicht dabei sein können, halte aber die Vorstellung von EINER Identität für ebenso abstrus wie die Postprivacy-Thesen und die Vorstellung, es gäbe inzwischen auch nur EINE Welt, in der keine Unterschiede zwischen on- und offline mehr gemacht werden dürfen (Motto: "Von wegen Cyberspace!").

Mich wundert, dass es insbesondere im Hinblick auf die "Es gibt nur eine Welt"- These, die ja mit der "Ich habe nur EINE Identität"-These verknüpft ist, einen breiten medienpädagogischen Konsens zu geben scheint, obwohl beides bei Lichte besehen schlicht absurd ist.

Vielleicht habe ich Glück und von der Session wird fleißig getwittert

  • Statistiken: 12 Beiträge | 114 Aufrufe

Hier anmelden

Du bist noch kein Mitglied der Community?

alternative Logins

Melde dich alternativ mit deinem Zugang eines Drittanbieters an.

Community-Details

  • Suche nach:

  • Community-Name

    EduCamp
    BarCamp für E-Learning, Corporate Learning sowie Lehren und Lernen

  • Dein Gastgeber ist

    Steffen Büffel

  • Online seit

    14.11.2007

  • Mitglieder

    2044

  • Sprache

    Deutsch