mixxt

Hier kostenlos registrieren!

Willkommen bei mixxt!

EduHack Projekte Freitag/Samstag

Beitrag verlinken am 07.03.2012 geschrieben
  • nach oben

Hallo Ihr lieben EduHacker,

schreibt doch hier in diesen Thread Eure Projektideen rein, so dass sich Euch noch weitere Menschen anschließen können.

Beitrag verlinken am 07.03.2012 geschrieben
  • nach oben

VBadge Prototype Facebook App

Achtung: Folgendes Projekt ist schon eher nerdy, aber nachdem ich in der Open Badge Finalrunde letzte Wochein SF nicht in die Förderung gekommen bin (http://www.dmlcompetition.net/Competition/4/badges-projects.php), hat mich das natürlich erst recht angespornt, zu zeigen, welches Potenzial in Video Proofs für Open Badges denn drinsteckt. Dieses Projekt ist also recht technisch, aber es gibt auch genügend Gestaltungspotenzial, z.B. zum Thema Badge-Designs stricken oder "Beweisvideos für Kompetenzen" drehen/suchen/finden.

Was will ich an dem EduHack machen?

Mozilla hat eine Open Bade Infrastructure entwickelt. Badges sind kleine Abzeichen für die Zertifizierung informell bzw. non-formal erworbener Kompetenzen (schaut mal auf http://openbadges.org/). Das ist ne spannende Sache, die ich mit Videos auf draufhaber.tv verbinden will. Basierend auf einem vorhandenen Screenshot-Fake-Prototype möchte ich mir also den Open Badge Infrastructure (OBI) sourcecode schnappen (hier) und dann mal schauen, ob und mit welchem Webframework ich eine kleine prototypische Facebook-App basteln kann, in der ich Open Badges mit Videobeweisen auf draufhaber.tv bzw. YouTube verbinden kann.

Skillz für Teammembers

Verschiedene, z.B. JavaScript, Facebook-App Development, Website-Scraping, Webdevelopment, Graphikdesign, Videoremixing.

 

Beitrag verlinken am 07.03.2012 geschrieben
  • nach oben
Mögliche EduHack Projekte
Am besten fangt ihr entweder mit einem Tool an oder mit einem aktuellen Bedarf, also 
(a) ihr habt von einem neuen Tool gehört und denkt Euch, hmmm, was könnte man denn damit so alles machen. Mal ausprobieren.
(b) ihr habt einen aktuellen Bedarf z.B. um die Projektarbeit in Euren Klassen zu organisieren und schaut, was es so für ToDoList-Apps gibt (also z.B. RememberTheMilk, Wunderkit) 
4h + no coding skills (Friday only)
beliebiges unbekanntes Web 2.0 Tool nehmen und für eigene Bildungsaktivitäten ausprobieren und ein eigenes kleines Angebot realisieren.
Bsp.: Nadja und Hans, beide Biologie- und Deutschlehrer/in nehmen sich Pinterest vor.
0:00h Beispiele für interessante Pinterest Boards anschauen
0:10h Bei Pinterest anmelden
0:15h Beispiele für interessante Open Education Pinterest Boards anschauen
0:30h Einige Blogbeiträge zum Thema Pinterest Boards kuratieren lesen
0:45h Eigenes Pinterest Board zu einem eigenen Unterrichtsprojekt erstellen
1:30h Ein paar Leuten zeigen und diskutieren
2:00h Kleine erste Reflektion als Blogeintrag schreiben und tweeten
2:30h Überlegen, wie man das im Unterricht von den Schüler/innen einsetzen lassen kann
3:00h Bsp. Pinterest Boards für ein fiktives Unterrichtsprojekt erstellen
3:30h Kleine Handreichung schreiben "Pinterest im Biounterricht"
statt Pinterest etwas anderes nehmen: Instagram, Wunderkit, Google Hangouts, Evernote, …
Interessante Tools findet man z.B. auf Mashable, Techcrunch, …
12h + no coding skills (Friday + Saturday)
ein bis drei unbekannte und bekannte Web 2.0 Tools nehmen, Inhalte erstellen oder mit anderen Diensten zusammenstöpseln.
Bsp.: Thomas und Malvina, beide Bildungsberaterinnen, haben vom Visuellen Methodenkoffer auf draufhaber.tv gehört. Dort stellen Trainer Seminarmethoden visuell vor. Das wollen sie auch machen.
0:00h Anmeldung bei draufhaber.tv
0:05h Anschauen einiger Videos im ViMeKo
0:30h Erste Suche nach interessanten Methoden auf verschiedenen Methodenkofferseiten im Netz
1:00h Entscheidung für eine Methode
1:15h Erstellung eines Storyboards
2:00h Vorstellung des Storyboards
2:15h Überarbeitung des Storyboards
2:45h Suchen nach Animationsplattformen im Netz
3:15h Ausprobieren von Animationsplattformen
4:00h Erstellung von Animationen online + Drehen einiger zusätzlichen "Real"-Videoszenen mit Smartphone
8:30h Erstellung von Rohschnitt
9:30h Suchen nach offener Musik und Soundsnippets
10:30h Verfeinerung des Videos mit Musik
11:30h Hochladen auf draufhaber.tv
Demo or die on Saturday
Und denkt dran, wir machen Samstag eine Demo or Die Session am Samstag abend, an dem Ihr Eure Projekte vorstellen könnt.
 
 
Beitrag verlinken am 08.03.2012 geschrieben
  • nach oben

Verteiles Edu-Podcasting

Ich würde gerne aus der educamp-Szene heraus ein Podcast-Projekt starten, dass nicht an einen Einzelnen gebunden ist, sondern an ein Meta-Thema, soetwas wie Leitmedienwechsel. Der Podcast sollte über eine Streaming-Plattform gemacht werden, in die sich möglichst viele einwählen können. Über ein doodle können sich die Teilnehmenden Anmelden. Das Podcast wird nach seiner Produktion in ein Blog-Feed verschoben und ist somit auch für später anhörbar und downloadbar. Um das Podcast zu entpersonalisieren, braucht es eine Gruppe, die das Projekt sagen wir mal bis zum nächsten Educamp betreut. Die Termine, vielleicht 3 oder 4 werden festgelegt und was zu automatisieren geht, wird automatisiert. Die Themen werden über ein Etherpad vorher festgelegt, damit es nicht nur eine Laberei ist, sondern einen offenen Austausch ermöglicht.

Ich suche Leute für ein Team, dass Interesse am Projekt mitbringt, sich vielleicht mit Streamingplattformen auskennt, die dafür in Frage kämen und ein Blog aufsetzen können, das dafür benötigt würde. 

Beitrag verlinken am 08.03.2012 geschrieben
  • nach oben

Jetzt kommt Fahrt auf = gefällt mir

Podcast finde ich sehr gut. Mein Schwerpunkt ist gerade Audioarbeit mit dem Appletab und zwar so, dass die Methode dann später auch direkt im Unterricht mit einer Klasse erprobt werden kann #praxistauglich.

Beitrag verlinken am 11.03.2012 geschrieben
  • nach oben

SchulWiki Köln - aktiv, kreativ, kooperativ...

In Kürze wird in Köln ein SchulWiki für alle Kölner Schulen starten. Darauf werden sich alle Schulen Kölns unabhängig von der Schulform vernetzen. Es gibt also nicht wieder eine geschlossene Plattform für jede Schule, sondern ein offenes Wiki für alle zusammen. Auf dem Wiki können Lernende und Lehrende schreiben und direkt publizieren. Von "Aussen" kann man das Wiki "nur" lesen, aber nicht beschreiben. Das Wiki läuft auf der Wikimedia Plattform mit einigen Extensions und wird vom Amt für Schulentwicklung und vom Amt für Informationsverabreitung der Stadt Köln angeboten werden. Infos gibt es hier oder auch hier.

Nach der Vorstellung dieses Konzepts gab es bereits viele Interessensbekundungen seitens der Schulleitungen unterschiedlicher Schulen. Die Chancen sind klar: Die Lernenden der Kölner Schulen vernetzen sich und arbeiten zusammen an unterschiedlichsten Themen/Contents. Die Herausforderungen dabei sind sehr hoch.

Das bereits sehr umfangreiche KAS-Wiki wird teilweise auf das SchulWiki Köln umziehen. Die Lernenden der KAS, die mit ca 800 Usern fast komplett auf dem KAS-Wiki angemeldet sind, werden als User auf das Schulwiki portiert.

Es gibt viele offene Fragen bzgl. 

  • Konzeption
  • Wikiführerschein
  • Zertifikate
  • Administration
  • Moderation
  • Fortbildung
  • Strukturierung

Wir sind am Überlegen, ob wir im Rahmen des hackdays ein Projekt anbieten sollen, mit dessen Output wir den Start des SchulWikis vorbereiten und den anderen Schulen eine Starthilfe geben können, z.B. in Form einiger YouTubes oder Wikitexte oder einer Strukturierung, etc.

Möglich wäre es aber auch, auf den "Campdays" am Samstag/Sonntag ein oder zwei Sessions zu machen.

Beitrag wurde am 11.03.2012 vom Verfasser bearbeitet
Beitrag verlinken am 12.03.2012 geschrieben
  • nach oben
André J. Spang:

Wir sind am Überlegen, ob wir im Rahmen des hackdays ein Projekt anbieten sollen, mit dessen Output wir den Start des SchulWikis vorbereiten und den anderen Schulen eine Starthilfe geben können, z.B. in Form einiger YouTubes oder Wikitexte oder einer Strukturierung, etc.

Möglich wäre es aber auch, auf den "Campdays" am Samstag/Sonntag ein oder zwei Sessions zu machen.

Da bin ich sofort dabei, wenn notwendig auch an allen drei Tagen. Mein erster Gedanke: wie kann man qualifizierte inhaltliche Arbeit, aber auch technischen Support, mit "Open Badges" verküpfen? Freue mich schon auf #ecco12
Beitrag verlinken am 13.03.2012 geschrieben
  • nach oben

Habe StoryTec kennengelernt und würde das gerne mal ausprobieren:  http://www.storytec.de/ , digitale Storytelling, Ausgabe möglich für mobile Endgeräte,

 

Kathrin

Beitrag verlinken am 13.03.2012 geschrieben
  • nach oben
Ich würde wohl gerne mal ausprobieren, in welcher Form man Wikitude mit einem Projekt für Jugendliche verbinden kann
Beitrag verlinken am 15.03.2012 geschrieben
  • nach oben
@Jana: Kennst du http://www.medienpaedagogik-praxis.de/2011/11/14/augmented-reality-in-der-medienarbeit/ ?
  • Statistiken: 12 Beiträge | 117 Aufrufe

Hier anmelden

Du bist noch kein Mitglied der Community?

alternative Logins

Melde dich alternativ mit deinem Zugang eines Drittanbieters an.

Community-Details

  • Suche nach:

  • Community-Name

    EduCamp
    BarCamp für E-Learning, Corporate Learning sowie Lehren und Lernen

  • Dein Gastgeber ist

    Steffen Büffel

  • Online seit

    14.11.2007

  • Mitglieder

    2064

  • Sprache

    Deutsch